Eindrücke2022-08-22T09:51:04+00:00

2020 Planspiel in Lüneburg

Recht ist für mich

Recht ist ... (für mich), Foto: Bernd Grafe-Ulke, Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Projekt KogA

29.6. und 2.7.2020, Planspiel EGMR in Lüneburg

Am 29.6. und 2.7.20 haben wir das erste Präsenzseminar nach den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie durchgeführt. Teilnehmer_innen des Planspielseminars waren junge Menschen, die ein FSJ absolvieren. Besonders hervorzuheben ist das Verständnis zur Frage „Was ist Recht (für mich)?“, mit der regelmäßig der Einstieg in das Planspiel zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte durchgeführt wird. Junge Menschen haben, auch ohne eine lange Ausbildung oder ein Studium zu „Recht“, durchaus ein deutliches Verständnis, welche Facetten es zur Frage von Recht gibt. Rund um das Planspiel spielte natürlich auch die außergewöhnliche Situation der Corona Krise eine wichtige Rolle, da wir „live“ erleben können, wie schnell und weitreichend Grund- und Menschenrechte eingeschränkt werden, wenn Gesellschaften sich im „Ausnahmezustand“ befinden oder Politik diesen ausruft.