Auf dieser Seite stellen wir Informationen und Material zusammen, um Wissen über den Antiziganismus und über die Diskriminierung von Sinti_ze und Rom_nja zu vermitteln.

Wir zeigen unter Publikationen ausgewählte Veröffentlichungen von unseren Projekt-Mitarbeitern.

Die aktuellsten Medienbeiträge beinhalten Zeitungsartikel, Interviews, Video- & Audiobeiträge. Für ältere Medienbeiträge schlagen Sie bitte im Medienarchiv nach.

Dokumentation und Berichte – hier finden Sie unsere Erfahrungsberichte aus den Bildungsprogrammen der letzten Jahre sowie die Jahresberichte der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten mit Angabe der Seiten zu KogA.

Perspektivwechsel.
Nachholende Gerechtigkeit.
Partizipation.

Bericht der Unabhängigen Kommission Antiziganismus

Nach zweijähriger Tätigkeit der Unabhängigen Kommission Antiziganismus wurde am 4./5. Juni 2021 der Bericht, Ergebnisse und deren zentrale Forderungen vorgestellt und diskutiert. Der Bericht ist als Bundesdrucksache verfügbar und kann hier bestellt werden.

Unter der Teilüberschrift „Gedenkstättenarbeit zu Verfolgungsgeschichte und Völkermord an den Sinti_ze und Rom_nja“ werden  die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten und KogA sowie die Gedenkstätte Neuengamme als positive Beispiele genannt und die Ansätze und Arbeit dargestellt. Auf den folgenden Seiten beschreibt der Bericht an verschiedenen Stellen unsere Arbeit und zitiert aus unserem Erfahrungsbericht.

Der gesamte Bericht sowie die zentralen Forderungen der Kommission sind hier zu finden:

https://dserver.bundestag.de/btd/19/303/1930310.pdf

https://www.institut-fuer-menschenrechte.de/das-institut/gefoerderte-projekte/unabhaengige-kommission-antiziganismus

Der Link hinter diesem Bild öffnet den Ausstellungs-Katalog (PDF) in einfacher Sprache
Katalog zur Ausstellung „HinterFragen. Sinti und Roma – eine Minderheit zwischen Verfolgung und Selbstbestimmung“
Bildungsforum gegen Antiziganismus, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, Berlin

Der Katalog zur Ausstellung  wurde in Einfacher Sprache geschrieben.
Einfache Sprache ist Alltagsdeutsch, das fast alle Menschen lesen und verstehen können. (Dieser Text entspricht Sprachniveau A2/B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Spracherwerb.)